BuzzBird Version 0.7

Zugegeben, es gibt viele Möglichkeiten zu twittern – und es führen viele Straßen nach Rom…

Wer seine Tweets nicht ohnehin schon längst im Browser, in den MultiMessenger oder seinen eMail-Client integriert hat, wer also patout für alles Mögliche ein extra Programm braucht, der kann sich zum zwitschern den BuzzBird von Mike Desjardins anschauen. BuzzBird ist komplett OpenSource und läuft auf Windows, Linux und Mac.

Ich hab mir dieses Programm einmal angeschaut, überzeugt hat es mich nicht.

Bei der Installation hatte ich meinen Standartpfad zum Messenger Ordner angegeben. Installiert hat sich BuzzBird trotzdem unter .\\Programm (x86)\BuzzBird\ und sowas mag ich nun garnicht. Unter Tools | Account hatte ich die Zugangsdaten für meinen Twitter-Account eingegeben. Der wurde auch erkannt und als neuer Account angelegt. Nach dem Anmelden habe ich dann eine Kanne Kaffee lang gewartet, aber es tat sich nichts. Erst als ich unter Tools | Refresh now angklickt hatte, und die Twitter-Api mit meinen Zugangsdaten gefüttert hatte, konnte ich meine Tweets endlich sehen.

Wie eingangs geschrieben, es gibt viele Möglichkeiten zu twittern – ich bleibe bei der Kombination Firefox/echofon.

Wer es BuzzBird selber testen möchte, hier sind ein paar Screenshots und ganz unten sind die Download-Adressen.

image image

image image

image image

image image

image

BuzzBird V 0.7 (Windows)
BuzzBird V 0.7 (Linux)
BuzzBird V 0.7 (Mac)

Advertisements

, ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s