Scroogle, “googlen” ohne Nebenwirkungen

Das Google Nutzerdaten und Surfverhalten auswertet, ist nicht besonders aufregend. Auch nicht, dass diese Daten 180 Tage lang gespeichert werden. Nicht nötig darauf hinzuweisen, dass Google versucht, die gesammelten Daten zu personalisieren – auch ohne Zustimmung der Nutzer.

Scroogeln statt Googeln

image

Add-Ons für Firefox oder Chrome wie NoScript oder CustomizeGoogle können hier zwar helfen, aber nicht jeder ist so fit, dass er Add-Ons findet und installiert. Hier hilft die Suchmaschine Scroogle. Die Webseite leitet die Suchanfragen an Google weiter, ohne Nutzerdaten zu übertragen. Nur die IP-Adresse des Scroogle-Servers wird übermittelt, Suchprotokolle werden nicht angelegt und Zugriffsstatistiken nach 48 Stunden gelöscht.

Wer die Suchmaschine in den Browser einbetten möchte, findet sie unter www.scroogle.org , als Add-On für den Firefox und IE7/IE8, sowie die Anleitungen für Chrome und Opera – und kann unter 28 Sprachen wählen.

Also, bei mir wird nur noch gescrooglet…

, , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s