Spam, Scam – und kein Ende

Es ist mal wieder an der Zeit, mich fürchterlich unbeliebt zu machen. Nicht nur, weil dieser Artikel elendig lang geworden ist (ist eh grad kein Biergartenwetter) sondern auch, weil das Thema nicht wirklich gerne gelesen wird. Es geht (mal wieder) um HOAXe, Spam, Scam und ähnlich netten Zeitvertreib.

Mitgefühl ist ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen Seins – es macht uns erst menschlich. Spontanes Mitgefühl macht aber all zu oft blind für die Realität.

Wann immer irgendwo auf der Welt ein Unglück passiert, wird dies von irgendwelchen Pappnasen als “social Spam” in sozialen Netzwerken, sowie über Messenger verbreitet. Die Machart der Texte ist bereits seit vielen Jahren immer die Gleiche und kommt ursprünglich von Kettenbriefen, später Kettenmails. Umgewandelt, verkürzt und/oder an aktuelle Ereignisse angepasst erobern sie nun die Profilseiten in sozialen Netzwerken.

 

Der Klassiker (seit ca. 2000 im Umlauf)

Hi Leute,

ich wende mich an Euch, weil ich ziemlich verzweifelt bin. Ich hoffe, Ihr könnt mir und meiner Freundin helfen, und lest diesen Brief! Das Problem ist, dass meine Freundin an Leukämie erkrankt ist. Es hat sich herausgestellt, dass Sie nur noch wenige Wochen zu Leben hat. Aus diesem Grund seit Ihr meine letzte Chance Ihr zu helfen. Wir benötigen dringend eine/n Spender/in mit der Blutgruppe "AB negativ"!!!! der/die bereit wären, ggf. Knochenmark zu Spenden. Dies ist für Euch nur ein kleiner ärztlicher Eingriff, kann aber meiner Freundin zu Leben verhelfen. Wenn jemand diese Blutgruppe hat, möchte er/sie sich doch bitte mit mir in Verbindung setzen. Alles weitere besprechen wir dann. Sendet bitte diesen Brief an alle, die Ihr kennt!!! Fragt in Eurem Bekanntenkreis nach !!!!!

Ich danke Euch für Eure Hilfe!!!

War dieser Text ursprünglich als eMail im Umlauf, findet man ihn mittlerweile auch in immer neuen Versionen in sozialen Netzwerken – immer mit der Bitte, den Text zu kopieren und an alle Kontakte weiter zu leiten.

 

Der Religiöse (Anfang ca. 2000)

Wir vertrauen auf Gott

Hallo alle zusammen. Es wird interessant, wer alles antwortet! Ichhabe einem Freund erzahlt, ich wuerde eher 300 Leute finden, die an Gott glauben, als das er 300 Leute finden wuerde, die nicht an Gott glauben. Wenn du an Gott glaubst, dann kopiere bitte den Text und fuege ihn in eine neue e-mail ein (lasst den Header weg). Schreibe deinen Namen dazu und schicke es an Freunde und Familie.Wenn du die 300ertste Person bist, schicke es bitte zurueck an:Dorothy Wiser Ihre e-mail-adresse ist: dwiser (at) serv.netHey Leute, wollen wir doch mal sehen, wer schneller ist!! (=

Dieser HOAX taucht überwiegend in sozialen Netzwerken mit unterschiedlichen eMail-Adressen auf.

 

Der “Charity HOAX” – Die Mitleidsmasche (seit 2000 im Umlauf)

Ein kleines Mädchen sitz mutterseelenallein in (Ort variiert) und wird bald an (was auch immer) sterben. Nun sollte die Nachricht an alle Kontakte weiter geleitet werden, damit alle Menschen ihr Mitgefühl ausdrücken können.

Wer es löscht hat kein Herz. Hallo mein Name ist Krita Marie und habe vor kurzen eine kleine Tochter erhalten, die Natalie heisst. Vor kurzem haben die Ärzte festgestellt, dass meine kleine Natalie Hirnkrebs hat. Unglücklicherweise ist es meinem Mann und mir nicht möglich diese Operation zu bezahlen, abere mein Ehemann und ich haben von AOL hilfe bekommen. Sie helfen uns indem sie uns 5 Cents geben, für jede Person die dieses E-Mail bekommt.Bitte sende dieses Mail, an jede Person die du kennst und hilfunserer kleinen Natalie.

Da niemand mit der Weiterleitung oder dem Kopieren und weiter verschicken auch nur einen Cent bei AOL locker machen kann, wird die kleine Natalie wohl schon tot sein – ebenso die kleine Rachel, Jessica, Amy, Alexandra…

Wenn Sie diese Mail loeschen, haben Sie ernsthaft kein Gefuehl, kein Herz. Hallo, ich bin ein 29jaehriger Vater. Ich und meine Frau haben zusammen ein wundervolles Leben gehabt. Gott segnete uns auch mit einem Kind. DerName unserer Tochter ist Rachel, und sie ist 10 Monate alt. Nicht vorlanger Zeit ermittelten die Doktoren Gehirnkrebs in ihrem kleinen Koerper.Es gibt nur Einen Weg, sie zu sichern… eine Operation.Traurig, dass wir nicht genuegend Geld zum zahlen der Operation haben..AOL und ZDNET sind damit einverstanden, uns zu helfen. Die einzige Art und Weise, auf die sie uns helfen können, ist auf diese Weise,indem ich Ihnen diese Email schicke. Bitte schicken Sie dieses Mail an moeglichst viele Leute weiter. AOL sammelt diese Mails auf und zaehlt, wieviele Leute es erhalten. Jede Person, die dieses Mail oeffnet und es mindestens 3 Leuten schickt, gibt uns 32 Cents.Helfen Sie uns bitte. Sie konnen mit Ihrem versenden Leben retten.Danke vielmals! George Arlington

Dieser HOAX ist ebenfalls in vielen weiteren Variationen auch in sozialen Netzwerken unterwegs.

Sind diese ursprünglichen Kettenbriefe noch recht niedlich verfasst,  gehen die neuen Versionen wesentlich rabiater zu Werke. Einige drohen mit ernsthaften Konsequenzen, wenn mal die Nachricht nicht weiterleitet, oder suggerieren dass man nicht zur Mehrheit (immer mehr als 90%) mildtätiger Menschen gehört, wenn man die Nachricht schlicht ignoriert.

Heute ist der Tag des Kampfes für (%Variabel%) gegen (%Variabel%). In Erinnerung an diejenigen, die diesen Kampf verloren haben und auch an diejenigen, die diesen Kampf noch kämpfen, beten wir für ein Mittel. 92% von euch werden diesen Text nicht kopieren und ihn nicht ins Profil fügen, oder? Ich bin für diejenigen, die es doch tun und die st…olz drauf sind, zu den restlichen 8% zu gehören!!!

oder so…

  

KINDER MIT BEHINDERUNGEN SIND NICHT KRANK. SIE SUCHEN KEINE THERAPIE, SONDERN AKZEPTANZ. DIESE WOCHE IST DER SPECIAL EDUCATION GEWIDMET. 93% DER MENSCHEN WERDEN DIESEN POST NICHT KOPIEREN. ICH HOFFE IHR GEHÖRT ZU DEN 7% DIE ES KOPIEREN WERDEN UND MINDESTENS 1 STUNDE IM PROFIL LASSEN….

Schlimmer geht’s immer

Das es auch richtig böse werden kann zeigt eine Nachricht, die einen über die Horrormäßigen Auswirkungen des Coca-Cola-Trinkens aufklären will. Auch hier sollte man angeblich zur Mehrheit (auch wieder über 90%) der Menschen gehören, die auf Coca-Cola verzichten, sobald man sich ein entsprechendes Video angeschaut hat.

“I am part of the 98.0% of people that are NEVER gonna drink Coca Cola again after this HORRIFIC video,” gefolgt von einem Link "did you know ur profile picture is featured on (insert random scam website here)"

Der Link verweist auf ein angebliches Video bei Youtube. Beim Anklicken wird wirklich das Symbol des Winamp-Players gezeigt, aber im Hintergrund ein Schadprogramm installiert. Im günstigsten Fall ist es nur ein Wurm der nach einem installierten MSN- oder Live-Messenger sucht und sich über die Kontakteliste selber weiter verbreitet. Im ungünstigsten Fall ist es ein Trojaner oder andere Malware, die Passwörter oder sonstige Zugangsdaten ausspähen können.

 

Vermisste Kinder im Web

In sozialen Netzwerken, über Messenger und sehr häufig über den Twitter-Dienst werden immer wieder vermisste Kinder gesucht.

15.10.2008: Melissa aus Linz wird vermisst
Die seit 24.09.2008 in Linz/Österreich vermisste Melissa ist wenige Tage später wohlbehalten aufgefunden worden.

Die erste gemeldete Fassung der Kettenbriefartig verbreiteten Suchmeldung enthält lediglich die Vornamen der Eltern sowie eine Mobilfunknummer (0676/…). In späteren Versionen enthaltene Namen und Adressen stammen von Weiterleitern der Mails. Quelle: Polizei Linz.

 

02.09.2008: Luka-Luise K. wird vermisst
Die seit 27.08.2008 in Trier vermisste Luka-Luise K. ist in Konstanz wohlbehalten aufgefunden worden.

Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Trier vom 02.09.2008, 10:25 Uhr.

Generell werden Fahndungsaufrufe im Internet vom Bundeskriminalamt (BKA), den Landeskriminalämtern (z.B. LKA NRW), oder einigen ausgewählten privaten Organisationen durchgeführt. Private Suchdienste sind z.B. Eltern-Initiative Vermisste Kinder oder Missing Children Europe (de)/Kinder-nach-Hause.

 

Urban Legends / Stadtlegenden (seit ca. 2005 unterwegs)

Interessant sind auch die sogenannten Urban Legends, in denen von einer Entführung im Einkaufscenter mit anschließender Kindstötung erzählt wird. Diese Geschichte kommt immer mal wieder auch mit anderen Orten und Geschehen in die sozialen Netzwerke.

Eine Bekannte meiner Arbeitskollegin war diese Woche mit ihrem Mannund Sohn (7 Jahre) in der Shopping-City einkaufen. Plötzlich war dasKind verschwunden. Geistesgegenwärtig gingen sie sofort zurInformation und meldeten den Vorfall, die Frau von der Informationwurde blass und ließ sofort alle Eingänge sperren.DAS KIND WURDE BETÄUBT UND BEREITS MIT ANDERER KLEIDUNG BEKLEIDET AUFDER TOILETTE GEFUNDEN – FERTIG ZUM ABTRANSPORT FÜR DIE ORGAN-MAFIA! Es dürfte in der Shopping-City schon öfter passiert sein so wie dieReaktion dort ausgefallen ist. Das wird natürlich nicht veröffentlicht,damit die Leute nicht in Panik geraten und nicht mehr zum Einkaufendorthin kommen!Schickt diese Warnung bitte weiter an alle, die Kinder haben.Es passiert so schnell und wie man sieht, sind nicht nur Mädchengefährdet.

Auch wird man immer wieder von dem erfahren, der von einem Fremden gewarnt wurde, eine bestimmte Kreuzung zu überqueren – kurz danach fällt auf dieser Kreuzung ein Flugzeug vom Himmel. Seit dem 11.09.2001 sind Terrormeldungen ebenfalls sehr beliebte Nachrichten.

Betreff: WICHTIG!

Hallo Ihr Lieben,

folgendes Erlebnis der Freundin meines Bruders nur vorsichtshalberals Info: Daniela war vor einigen Tagen im Oberhausener "CENTRO". Sie begegnete einer Gruppe von Moslems bzw. Arabern, von deneneiner unbemerkt ein Portmonnaie aus seiner Tasche verlor.Sie machte ihn darauf aufmerksam und er bot ihr 1.000 Euro alsFinderlohn an. Als sie dies ablehnte, war seineAntwort: "Dann sehen sie zu, dass Sie vor Weihnachten keinesfallsmehr hierher kommen". Die Polizei ist verständigt und nimmt die Sache sehr ernst. Also Weihnachtseinkäufe nicht unbedingt in Oberhausen erledigen!

Oder so…

Wichtiger HINWEIS !!!!!!!!!

"aus unserem Mitarbeiterkreis habe ich die Information erhalten, daßes aus verschiedenen Quellen Hinweise auf ein Ereignis am

Freitag, den 29.11. auf dem Weihnachtsmarkt in Trier 

gibt. Konkret wurde davor gewarnt, sich in der Nähe von McDonaldaufzuhalten. Ein ähnlicher Hinweis kam aus Saarbrücken, auch hier wurde McDonald genannt.

Ob es sich nun um eine anti-amerikanische Demonstration wegen derIrak-Politik handelt, oder ob mit Gewaltakten zu rechnen ist, oder nurum ein von gewissen Kreisen verbreitetes Gerücht zur allgemeinen Verunsicherung der Bevölkerung, kann nur gemutmaßt werden. Die Kollegen, welche die Warnungen erhielten, haben selbstverständlich auch diezuständigen Behörden informiert. Die Behörden in Saarbrücken haben dieWarnungen sehr ernst genommen, den Behörden in Trier lagen bereits 3Hinweise vor.

 

Die Anti-Kriegs-Petition (seit 2002 im Umlauf)

Woman for Peace / Women United Against War

Subject: Women for PeaceToday I understand that 25 Congresswomen in the US House ofRepresentatives walked out — and refused to participate in the voteto give Bush war powers — they were led by Barbara Bell ofCalifornia and they took up residence on the White House lawn…..They say women can change the world. Here is a chance!I am part of a nationwide effort to unite women against war.We have drafted a statement here and ask you, if you are so moved,to send it out to as many women and women’s groups as you can for endorsement. If you are not part of a group/organization, you canalso sign as an individual.If you feel so moved, please sign below, giving your or your organization’s name and location. Then please cut and paste thismessage into a new message and forward on to as many people asyou know.If you are the 50th, 100th, 150th, 200th, etc., person, pleasealso e-mail a copy back to pramila@mindspring.com .This is our chance to stop this war. Women are a strong constituencyin this country. We only have a few days. Please act immediately.

Women United Against War

As women embracing life and peace, we declare ourselves opposed toany military action against Iraq. As women, we have been the victimsof many kinds of violence. We call on you, our Congress members, tooppose any military action. We make this demand for ourselves, ourchildren, our parents, our brothers, husbands, partners and friends.We make this demand because we understand that warfare creates endlesscycles of violence, destruction and death, impoverishing us spirituallyand economically. We make this demand because warfare destroys familylife, throwing whole communities into exile and turning children intoorphans. We make this demand because we cannot build happy lives on aground polluted by violence. We believe this is a defining moment inthe life of our country. We will either take our place in the familyof nations as seekers of peace and justice or we will start down aterrible road to war, unleashing the fury of generations to come onour land. We call upon you to act with integrity, to show courage andremember that you are guardians of the public trust and of the worldwe leave to our children. We oppose this war. We oppose all elected officials who support this war. There is no other issue greater thanthe cause of peace. No past stand or history can be called upon toovershadow the imperative to stand today for peace. We, as women actingto shape public life, dedicate our energy, resources, and hopes tothose who establish peace. There will be no war in our names. If youwant our support and votes, stop this war!Signed:1. Unreasonable Women for the Earth, Nationwide.

Weder gibt es diese Abgeordnete, noch ist die eMail-Adresse gültig.

Im Zusammenhang mit dem amerikanischen Einmarsch in Afghanistan kam 2002 eine angebliche UN-Petition dazu.

Trauert um die Opfer.Setzt Euch für den Frieden ein.Der Islam ist nicht der Feind.Krieg ist NICHT die Antwort.Wir sind heute an einem Punkt des Ungleichgewichts in der Welt undwir bewegen uns auf etwas zu, was der Beginn eines DRITTENWELTKRIEGS sein könnte. Wenn Sie gegen diese fürchterliche Möglichkeit sind – oder aber gegen jeglichen bewaffneten Konflikt,um die dargestellten Probleme zu lösen: Im Bemühen, ein für die Welttragisches Ereignis zu vermeiden, sind wir dabei, Unterschriften zusammeln, um sie an die Vereinten Nationen zu übermittlen.Bitte KOPIEREN Sie diese Email in eine neue Nachricht (DAS ISTBESSER, ALS DIE NACHRICHT WEITERZULEITEN), unterschreiben Sie selbstam Ende der Liste (indem Sie Ihren Namen dadrunter setzen), undsenden Sie diese an alle Leute, die Sie kennen. Wenn Sie diese Listemit mehr als 500 Namen erhalten, senden Sie diese auch anunicwash@unicwash.org

Auch dieser HOAX war ursprünglich ein eMail-Kettenbrief, der nun in gekürzter Form in sozialen Netzwerken auftaucht.

Also Freunde und Nachbarn großen, weiten sozialen Netzwerk, nicht alles was einem vorgeschlagen wird, ist wirklich wichtig und sinnvoll.

Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei den Betreibern der HOAX-Info der TU-Berlin, die eine sehr gute HOAX-Liste und umfangreiche Erklärungen bereit stellen, bei denen ich mich für diesen Artikel bedient habe – absolut empfehlenswert.

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s