Twitter Tools für Google Chrome

imageSocial Media mit Google Chrome

Ok, Chrome ist schnell, innovativ, von der Oberfläche her eher langweilig, aber er macht zuverlässig das, wofür er gedacht ist: beim surfen im Internet unterstützen. Wer mich kennt weiß, dass mein absoluter Favorit der Firefox ist. Was den Firefox für mich zum absoluten Favoriten macht, ist die riesige Auswahl an Add-ons die einem helfen, das Arbeiten im Internet einfacher, schneller und effizienter zu machen.

Ein Blick über den Tellerrand lohnt aber immer. So habe ich den Sonntag heute dem Google Chrome gewidmet und den Nachmittag mit Erweiterungen suchen, installieren, testen und beschreiben genutzt. Statt dem aktuellen Google Chrome habe ich allerdings den OpenSource-Browser Chromium 6.0.478.0 (53935) genommen. Nachdem ich mich also sowohl bei den deutschen Google Chrome Erweiterungen als auch bei den englischen Google Chrome Extensions umgesehen habe gebe ich zu, Google Chrome holt gewaltig auf.

 

Chromed Bird

Chromed Bird.01Was Echofon für den Firefox, ist Chromed Bird für den Google Chrome. Ich muss hier neidlos zugestehen, das Vögelchen für Chrome ist besser. Der Funktionsumfang ist um einiges größer. So können Kurzlinks direkt in der Timeline erweitert und eigene direkt in Chromed Bird erstellt werden. Timeline-Tabs können hinzu gefügt und wieder entfernt werden, individuelle Filter sind möglich. Ein Blick in die wirklich umfangreichen Optionen lohnt sich wirklich. Chromed Bird ist OpenSource. Installieren, Account-Daten eingeben und los legen. Unterstützt wird sowohl Twitter, als auch identi.ca

Twitter share this page

ShareOnTwitter.02Twitter hat ja nun mittlerweile seine eigene Schaltfläche um Webinhalte zu teilen, das heißt aber nicht, dass alle Anderen überflüssig sind. Der “Share this”-Button blendet sich automatisch in die Adress-Leiste ein, sobald ein Inhalt zum teilen angezeigt wird. Optional können die Webadressen auch direkt gekürzt werden.

Twitter Extender

TwitterExtenderDie Erweiterung Twitter Extender wirkt sich direkt auf die Twitter-Seite aus. Bewegt man die Maus über einen Tweet, blenden Links für Delete, Retweet, Retweet ‘old Style’, Replay to all, Direct Message ein. Ein URL-Shortener hilft beim Kürzen langer Webadressen und bei Retweets lässt sich der Ursprungslink laden. Einige weitere sinnvolle Funktionen sind noch geplant. In dieser Erweiterung steckt noch viel Potential.

TwitterWatch

TwitterWatchMit Suchwörtern immer auf dem Laufenden bleiben, das geht mit TwitterWatch automatisch und in Echtzeit. Unterschiedliche Suchwörter lassen sich in Tabs anlegen. In Echtzeit werden die Wörter in den Tabs aktualisiert. Am rechten oberen Tabrand wird die Summer der jeweils neuen Tweets angezeigt. Tweets aus der Timeline kann man beantworten oder retweeten. Eigene Tweets kann man verfassen und senden. TweetWatch funktioniert neben jeder weiteren Twitter-Applikation ohne zu stören.

 

Twitter Creation Date

TwitterAccountDateDie Erweiterung Twitter Creation Date zeigt auf dem Profil das Erstelldatum eines Twitter Accounts.

Ganz spontan fällt mir kein sinnvoller Verwendungszweck ein, außer halt um zu sehen, seit wann ein Account existiert.

 

 

Twitter Photo Zoom

TwitterPhotoZoomDie Erweiterung Twitter Photo Zoom eignet sich hervorragend dazu, sich die kleinen Profil-Avatare zu vergrößern. Mit der Maus über das Bild bewegen und es wird direkt vergrößert angezeigt. Soweit ich festgestellt habe, funktioniert der Photo Zoom nicht bei https Verbindungen.

 

Twitter Symbols

TwitterSymbolsWer in seine Tweets Symbole einfügen möchte und sich immer darüber geärgert hat, dass das unter Windows meist nur umständlich über den Umweg der Zeichensatz-Tabelle funktionierte, wird Twitter Symbols zu schätzen wissen. Twitter Symbols wird offiziell von Twitter unterstützt und funktioniert auf der Twitter-Seite hervorragend.

 

So, das waren einige Erweiterungen für den Google Chrome um den Umgang mit Twitter effizienter, schöner, einfach smoother zu machen. Ich hab neues über den Chrome-Browser gelernt und das schlechte Wetter heute sinnvoll genutzt. Viel Spaß beim selber ausprobieren.

, , ,

  1. #1 von CocaineRodeo am 22. August 2010 - 16:24

    Schöne Zusammenfassung! :) Dass Chromed Bird identi.ca unterstützt wusste ich noch gar nicht. Müsste ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Will meinen identi.ca Account endlich mal richtig mit Content befüllen, aber irgendwie gibt es kaum nützliche Clients dafür und einen Twitter Import gibt es auch nicht…

    • #2 von lev_jung am 22. August 2010 - 16:39

      Danke. Ich nutze im Firefox das Add-on IdentiFox, identisch mit Echofon. Um meinen identi.ca-Account mit Content zu füllen nutze ich die Weiterleitung von identi.ca nach Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s