Google Voice – und nu?

Und es bleibt alles anders

google_voice_fluid_2009-07-15_previewEins vorweg, Google wird sicher keine preiswerte Telefon-Gesellschaft und Google zielt auch nicht auf Skye. Durch die Einbindung in Google Mail sollen Kleinunternehmer gewonnen und gehalten werden.

Das Google Konto und Google Phone sollen so eine zentrale Bedeutung für PC-Anwender bekommen – also, einmal bei Google anmelden und immer angemeldet bleiben. Dazu sagte Jim Friedland, Technologie-Analytiker bei Cowen & Co., “Das stellt sicher, dass sie im Bereich von Google von Produkten bleiben.".

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis für Google-Chrome ein Plugin heraus kommt, mit dem, wie beim Skype-Plugin, Rufnummern erkannt und automatisch angewählt werden können, vorausgesetzt, man bleibt bei Google angemeldet.

Skype, mit Einnahmen von mehr als 400 Millionen US$ in der ersten Hälfte 2010, teilte mit dass nur ungefähr acht Millionen seiner 560 Millionen eingetragenen Benutzer für diesen Dienst bezahlen – Stand 30.06.2010.

Das ist die Messlatte an der sich auch Google wird orientieren müssen.

Im Zeitalter von Flatrates für Mobil-Telefon und Festnetz frag ich, wer benutzt Skype oder einen anderen VoIP-Dienst zum Telefonieren – und wohin?

,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s