Achtung: eMail-Spam

DIN 4844-2 Warnung vor einer Gefahrenstelle

Vorsicht: Nicht drauf reinfallen – Das ist Spam

Unter dem Betreff: “Womit man Leute ködern will” bekam ich eine eMail von einer lieben Bekannten. In dieser eMail wird das Märchen erzählt, dass Bill Gates sein Vermögen ausgerechnet an diejenigen verschenkt, die diese eMail weiter leiten.

Der Text dieser eMail ist folgender:

Hallo Mitstreiter

der Versuch ist kostenlos!

Nehmt das Ernst!!
Normalerweise sende ich keine Nachrichten dieser Art, aber diese Nachricht kommt von einer sehr guten Freundin, meiner Freundin, diese ist Anwältin und es scheint eine interessante Möglichkeit zu sein. Wenn Sie sagt, dass es funktioniert, dann funktioniert es auch. Jedenfalls kann man nichts dabei verlieren.

Folgendes hat sie mir erzählt:
Ich bin Anwältin und ich kenne das Gesetz. Das ist eine Tatsache. Täuscht euch nicht, AOL und Intel halten ihre Versprechen aus Angst, vor Gericht gebracht und mit Forderungen in Millionenhöhe konfrontiert zu werden, so wie es Pepsi Cola mit General Electric vor kurzem gemacht hat.

Liebe Freunde, haltet dies bitte nicht für einen dummen Scherz.

Bill Gates verteilt gerade sein Vermögen. Wenn ihr darauf nicht reagiert, könnte es Euch später leid tun. Windows ist noch immer das am häufigsten genutzte Programm. Microsoft und AOL experimentieren gerade mit diesem per e-Mail versandten Text (e-mail beta test) Wenn ihr diese Mail an Freunde versendet, kann und wird Microsoft zwei Wochen lang euren Spuren folgen. Für jede Person, die diese Nachricht versendet, zahlt Microsoft 245 Euro. Für jede Person, der ihr diese Nachricht geschickt habt und die sie weiterleitet, bezahlt Microsoft 243 Euro. Für die dritte Person, die sie erhält, bezahlt Microsoft 241 Euro.

Nach zwei Wochen wird sich Microsoft mit der Bitte um Bestätigung der Postanschrift an Euch wenden und euch einen Scheck schicken.

Mit freundlichen Grüßen
Charles S. Bailey General Manager Field Operations 1-800-842-2332 Ext. 1085 or 904/245-1085 or RNX 292-1085 mailto:Charles_Bailey@csx.com

Ich habe dies für Betrug gehalten, aber zwei Wochen, nachdem ich diese Mail erhalten und sie weitergeleitet hatte, bat mich Microsoft um meine Postanschrift und ich habe einen Scheck über 24800 Euro erhalten. Ihr müsst antworten, bevor dieser Test beendet wird. Wenn jemand von euch diese Möglichkeit hat, sollte er sie nutzen. Für Bill Gates sind dies Ausgaben für eine Werbekampagne. Bitte sendet diese Nachricht so Vielen Leuten wie möglich. Ihr solltet mindestens 10000 Euro erhalten.

Wir wären ja bei der Weiterleitung dieser Mail nicht behilflich, wenn nicht auch für uns etwas dabei herausspränge. Eine Bekannte meines Vaters hat sich vor einigen Monaten hier eingeklinkt. Als ich sie zuletzt besucht habe, hat sie mir ihren Scheck gezeigt. Die Summe betrug 4324,44 Euro als Gesamtleistung.

Die Tante von guten Freunden, Tante Patricia, die für Intel arbeitet, hat gerade einen Scheck über 4543,23 Euro für die Weiterleitung dieser Mail erhalten. Wie gesagt, ich kenne das Gesetz und es stimmt, dass Intel und AOL gerade über eine Fusion verhandeln, die sie zum weltgrößten Anbieter machen würde und um sicherzustellen, dass sie das meistgenutzte Programm bleiben, führen sie diesen Test durch.

Die original eMail tauchte zum ersten Mal im Jahr 1998 auf und wurde nochmal am 17.06.2004 mit dem unten aufgeführten Text verbreitet.

> sharing his fortune. If you ignore this, You will repent later.
> Microsoft and AOL are now the largest Internet companies and in an
> effort to make sure that Internet Explorer remains the most widely
> used program, Microsoft and AOL are running an e-mail beta test.
>
>
> When you forward this e-mail to friends, Microsoft can and will
> track it ( If you are a Microsoft Windows user) For a two weeks
> time period.
>
>
> For every person that you forward this e-mail to, Microsoft will
pay
> you $245.00 For every person that you sent it to that forwards it
> on, Microsoft will pay you $243.00 and for every third person that
> receives it, You will be paid $241.00. Within two weeks, Microsoft
> will contact you for your address and then send you a check.
>
>
> Regards. Charles S Bailey General Manager Field Operations
> 1-800-842-2332 Ext. 1085 or 904-1085 or RNX
> 292-1085 Charles_Bailey@csx.comCharles_bailey@csx.com

warning_24x24_f2f2f2

Es gibt keinen Grund, warum Bill Gates, oder irgendwer anderes sein Geld ausgerechnet an Menschen verteilen sollte, die massenhaft Spam versenden. Gerade bei solchen eMails sollte man den gesunden Menschenverstand einschalten und solche eMails direkt löschen.

, , ,

  1. #1 von Erika am 10. November 2010 - 16:22

    Lesenswerter Beitrag! Ich werde da mal genauer recherchieren! Immer weiter so!

  2. #2 von BlackMai am 6. November 2010 - 11:45

    Hallo, ich habe heute auch so eine Mail erhalten von einer Bekannten und ich bin fassungslos wieviele Email Adressen ich nun zur Verfügung hätte um Unfug zu treiben. Alleine auch daran zu denken wer nun alles MEINE Email Adresse hat ist einfach nur der schiere Wahnsinn. Es stehen sogar reale Adressen mit drin. Ich verstehe nicht wie man sich auf sowas einlassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s