Fake Anwendungen auf Facebook

Apps auf Facebook…

…sind beliebt und machen letztlich einen großen Teil des Erfolgs von Facebook aus. Nun gibt es neben einigen mehr oder weniger sinnvollen Spiele-Apps auch sehr viele unsinnige und zum Teil gefährliche Apps. Gefährlich in soweit, als dass Nutzerdaten ausgelesen, oder den unwissenden Nutzern kostenpflichtige Mobilfunk-Abos unter geschoben werden.

Sinnlose und zum Teil gefährliche Apps sind der “Dislike-Button”, Apps die einem Versprechen zu zeigen, wer die eigene Profilseite angeschaut hat, oder unendlich Credits für z.B. FarmVille. Aber auch Links zu Videos von Greueltaten bei einer bekannten Burger-Kette, von Kids die sich angeblich umgebracht haben und jungen Müttern im Knast, sind nicht ohne. Im günstigsten Fall handelt es sich hier nur um Spam, der die Profilseiten voll müllt.

Dislike-Button-LogoFB_wer hat angeschaut-05FB_junge.Mutter.02Facebook I McDonalds-Video christmas tree app 02FB - Emoticons  real_facebook_credits_step_1 I dont care button 03drunk_girls_01FB_omg-Scam 2010-09-09drunk_girls_02Lindsay Lohan Leaked_02  

FB_Live-Cam_005

Ein bekannter Anbieter teilweise sehr gefährlicher Apps ist ZOOSK, die Plattform für Spiele wie Toy Shop, Tresure Land, Cooking City, Pot Country, Hospital City, My City Live, World of Vampires, Farm Country, Mafia Wars und etlicher unterschiedlicher Singlebörsen. Eben auf diese Singlebörsen verweisen fast alle Angebote von ZOOSK. Nicht selten verstecken sich hier ganz fiese Abofallen. Eines habe die Angebote alle als gemeinsames Merkmal, sie wollen immer erst an alle Kontakte weiter verbreitet werden, dann den vollen Zugriff auf persönliche Daten haben und danach wird immer noch mindestens eine weitere Applikation mit installiert, die ebenfalls erst an alle Kontakte weiter verbreitet werden will und danach ebenfalls vollen Zugriff auf alle persönlichen Daten haben will.

An dieser Stelle möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass es für Facebook nach wie vor keinen Dislike-Button gibt und ebenso keine Möglichkeit zu erfahren, wer das eigene Profil angeschaut hat. Für FarmVille gibt es keine Free-Credits und Pornos mit Justin Bieber oder Lindsey Lohan werden sicher nicht gerade über Facebook verteilt.

Auch wenn es noch so verlockend erscheint, die eine oder andere Applikation zu installieren, sollte man sich immer erst nach dem Sinn fragen und immer auch zweimal hinschauen. Nicht nur die eigenen persönlichen Daten sind in Gefahr, meist auch die der Freunde aus der eigenen Kontakteliste.

stat ''wer hat angeschaut''

Wenn ich mir dann die Blogstatistik von gestern, 19.12.2010, betrachte und sehe, dass allein auf Facebook 1.091 Leute (insgesamt 2.417) die beiden Posts zu “Wer hat angeschaut” angeklickt haben, wunder ich mich doch. Haben doch auf meiner Startseite am gleichen Tag noch über 30 Leute die Applikation angeklickt. War das jetzt Neugier? Auf jeden Fall war es unnötig.

, , , ,

  1. #1 von Sjelen am 21. Dezember 2010 - 21:44

    Es gibt eindeutig zu viele Apps auf Facebook. Die Betreiber von Facebook würden sich und vor allem uns einen großen Gefallen tun Apps erst einmal zu prüfen, bevor jeder drauf klicken kann.
    Facebook ist einfach voll mit viel Mist, wenn man alle Doppel- und Dreifachprofile und „falsche“ Apps, Fake-Promis, Seiten, etc. löschen würde, wären 2/3 von Facebook weg.

  2. #2 von sweetkoffie am 21. Dezember 2010 - 18:41

    Danke für die Aufklärung, man kann nicht oft genug davor warnen!
    LG!

  3. #3 von Stefan am 20. Dezember 2010 - 23:52

    Totale Pest die ganzen Apps. Danke für die Aufklärung hier!

  1. Facebook ist kein Spielplatz! > Allgemein, Blog, Technik, Trends > Anwendungen, Datenschutz, facebook, Spielplatz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s