Facebook Hoax Jenny Broschke

101 Gefahrenstelle

Facebook Hoax “Jenny Broschke”

Er verbreitet sich rasend schnell, der altbekannte Hoax unter neuem Namen.

Eine Begriffserklärung laut Wikipedia:

“Als Hoax (engl. für Jux, Scherz, Schabernack; auch Schwindel) wird heute meist eine Falschmeldung bezeichnet, die in Büchern, Zeitschriften oder Zeitungen, per E-Mail, Instant Messenger oder auf anderen Wegen (z. B. SMS, MMS oder soziale Netzwerke) verbreitet, von vielen für wahr gehalten und daher an Freunde, Kollegen, Verwandte und andere Personen weitergeleitet wird.”.

fb_jenny.boschke_01

Laut Facebook-Suche, gibt es diese “Jenny Broschke” auf Facebook nicht. Das diese Textmitteilungen trotzdem weiter geleitet werden zeigt, dass es sehr vielen Mensch anscheinen völlig egal ist was sie weiter verbreiten – Hauptsache man teilt sich mit.

fb_jenny.boschke_02 Dieser Hoax verbreitet sich rasend schnell – ca. ein Eintrag pro 20 Sekunden. Ist es wirklich zuviel verlangt, bei solchen Mitteilungen mal das Hirn einzuschalten und zumindest mal den Namen bei Facebook nachzuschlagen? Ich habe das Suchergebnis nach dem Namen mal mit laufen lassen, das Ergebnis ist auszugsweise hier rechts zu sehen. Auszugsweise deswegen, weil die Menge der Postings weit über die Facebook Seitenkapazität ging. Das allein in der Zeit, die ich brauchte um diesen Text zu verfassen.

Liebe Mitmenschen. nicht immer alles bedenkenlos teilen und hin und wieder mal das Hirn und den gesunden Menschenverstand einschalten. Es muss nicht immer ein Hoax sein, der hier geteilt wird. Es ist schon vorgekommen, dass auf diese Art Massenhaft und ohne nachzudenken Rufmord verbreitet wurde, der mit dem Tod eines real existierenden Menschen endete – das sollte nun wirklich nicht sein.

Bitte hin und wieder einfach mal nachdenken bevor ein dubioser Text mit anderen geteilt wird – danke.

 

 

 

, ,

  1. #1 von Bella Meritamun am 1. Februar 2011 - 10:26

    Doch den Namen gibt es auf Facebook

    • #2 von lev_jung am 1. Februar 2011 - 10:33

      Den Namen gibt es sogar zweimal, was aber nichts daran ändert, dass die umgehende Warnung ein Hoax ist.

  2. #3 von dialogic01 am 12. Januar 2011 - 01:18

    Seltsam. Ich wollte diesen Hoax mal nachverfolgen. Konnte mit dem Namen Jenny Broschke keinerlei Posts finden…?

    • #4 von lev_jung am 12. Januar 2011 - 02:08

      Den Namen in der Facebook Suche eingeben und auf der linken Seite auf „Alle Beiträge“ gehen. Allein beim Schreiben des Artikels waren es in gut 20 Minuten ca. 500 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s