Facebook und „In welcher Stadt lebst du“

facebook_150x56Erst Mobilfunknummern, jetzt der Wohnort

Facebook lässt bekanntlich keine Möglichkeit aus, um an die persönlichen Daten  seiner Nutzer zu kommen.

Facebook_PlacesWie Josh Constine auf Inside Facebook berichtet, wird im Zuge des im Dezember 2010 begonnenen Redesigns der Facebook-Seiten ein neues Sidebar-Modul eingeführt. Dieses Modul "In welcher Stadt leben Sie?" soll Nutzer dazu anregen, ihren Wohnort anzugeben. Hintergrund dieses Moduls ist, dass Facebook die Wohnorte werbemäßig ausschlachten kann. So können werbende Unternehmen, zum Beispiel aus Gastronomie, Handel, oder Handwerk, anhand der Wohnorte eine nutzerspezifische Werbung platzieren. Allerdings werden mit diesen Angaben auf Unternehmen wie Groupon weiter gegeben. Je genauer also die Profile ausgefüllt sind um so spezifischer kann Werbung platziert werden, um so mehr kann Facebook damit verdienen.

Damit Nutzer ihren Wohnort freiwillig angeben, macht es Facebook den Nutzern einfach – in dem Modul wird bereits ein Ort, sowie ein an diesem Ort lebender Freund vorgeschlagen. Der Vorschlag basiert auf bereits angelegten Daten und Verbindungen in der Kontaktliste des Nutzers und erlaubt es, den vorgeschlagenen Ort per Mausklick in das eigene Profil zu übernehmen.

Nach dem Flopp mit dem Abgreifen von Mobilfunknummern aus den Nutzerprofilen, versucht Facebook nun auf diesem Wege, an möglichst vollständige Nutzerprofile zu gelangen.

Mein Rat, der eigene Wohnort hat nichts im Facebook-Profil zu suchen.

,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s