Backdoor Trojaner Beta im Mac OS X

Apple_tink_different Beta Version vom Backdoor Trojaner

Think different bekommt hier eine völlig neue Bedeutung und wer hätte jemals gedacht, dass es auch Schadsoftware für Apple Betriebssysteme gibt. Aber dadurch, dass Apple seine Produkte massiv auf den Markt bringt. werden die Mac Betriebssysteme auch für Bastler von Schadsoftware immer beliebter.

bhrat1-250Ein Beitrag von heute auf Sophos Naked Security hat mich neugierig gemacht, weil bisher von Apple selber und vor Allem von überzeugten Apple Anwendern immer zu hören war, dass es nie Viren, oder andere Schadsoftware für ein Apple Betriebssystem geben wird. Nun hatte Sophos die Möglichkeit, diese Schadsoftware zu untersuchen. Herausgefunden haben sie eine Variante des auf Windows bekannten Backdoor Trojaner “darkComet”.

bhrat2-475

Seine Funktionen schließen ein:
* Platzieren von Textdateien auf dem Desktop
* Sendet einen Restart-, Shutdown-, oder Sleep-Befehl
* Startet willkürliche Shell-Befehle
* Öffnet ein Fullscreen-Fensters mit einer Nachricht, in der nur auf Neustart geklickt werden kann
* Zusenden von URLs, um eine bestimmte Website zu öffnen
* Popup-Fenster für ein falsches "Administrator Kennwort" um die Zugangsdaten zu “phishen”

Hier ist ein Auszug vom Standard-Text, der im Vollbild-Fenster zusammen mit dem Restart-Knopf gezeigt wird:

"I am a Trojan Horse, so i have infected your Mac Computer. I know, most people think Macs can't be infected, but look, you ARE Infected!

I have full controll over your Computer and i can do everything I want, and you can do nothing to prevent it.

So, Im a very new Virus, under Development, so there will be much more functions when im finished."

Auch für Trojaner auf Apple Betriebssystemen gilt, herunter geladen aus dem Internet sind sie schnell. Da reicht eine verseuchte Webseite, dubiose Software – meist toll klingende, aber nutzlose Sicherheitssoftware, oder ähnliches. Aber, Trojaner installieren sich nicht selber, sie benötigen immer das Eingreifen des Anwenders. Also Vorsicht, gerade dann, wenn man felsenfest von der Unzugänglichkeit seines Apple OS für Schadsoftware überzeugt ist.

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s