Karneval polarisiert

Foto004

Karneval ist der Riss, der immer noch die Religionen teilt

Der Karneval ist weltweit, zumeist in katholisch geprägten Regionen zuhause. Das liegt daran, das in protestantisch geprägtenen Gegenden die auf den Karneval folgende Fastenzeit, nicht sonderlich bekannt ist, oder begangen wird.

Carne levare

Mit dem Karneval (cane levare, oder carne vale = Fleisch weg nehmen, oder Fleisch lebe wohl) ist seit dem Jahr 354 die Zeit vor der 40tägigen Fastenzeit gemeint, in der noch einmal ausgelassen gefeiert und der Fleischeslust (Fleischvorräte aufbrauchen) gefrönt wird. Angefangen beim Gänse-Essen am 11.11., bis hin zum Fischessen am Aschermittwoch.

Im Rheinland geborene brauchen im Karneval meist nicht “auf Knopfdruck fröhlich sein”, sie sind mit dem Virus infiziert und das ganze Jahr über Jeck. Das unterscheidet sie von z.B. Protestanten und Zugereisten aus anderen Regionen.

Der Sitzungs-Karneval, wie er im Fernsehen aus den einzelnen Regionen übertragen wird, hat mit dem eigentlichen Karneval, der ausschließlich auf der Straße gefeiert wird, nichts zu tun.

Wer Karneval aus seinem rheinisch-religiös geprägtem Umfeld nicht kennen gelernt hat, wird ihn nie richtig verstehen können und kommt über den Punkt “ich sauf mir den Kopp dicht und mach einen auf dicke Hose” nie heraus kommen.

Wie habt ihr Karneval erlebt – und wo? Ich freu mich hier über jeden Kommentar.

, ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s