Wir sollten wieder Keilschrift lernen…

Facebook-Reichweitenanalyse abschalten

Die unabhängigen Datenschützer aus dem Erdbeerkonfitüre-Ländchen haben sich vorgenommen, mit der Datenschutzkeule gegen Seitenbetreiber vorzugehen. Das Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein (ULD) fordert in seiner Pressemitteilung vom 19.08.2011 "(…) alle Stellen in Schleswig-Holstein auf, ihre Fanpages bei Facebook und Social-Plugins wie den „Gefällt mir“-Button auf ihren Webseiten zu entfernen.". Angedroht werden "(…) bei öffentlichen Stellen Beanstandungen nach § 42 LDSG SH, bei privaten Stellen Untersagungsverfügungen nach § 38 Abs. 5 BDSG sowie Bußgeldverfahren sein. Die maximale Bußgeldhöhe liegt bei Verstößen gegen das TMG bei 50.000 Euro.".

ULD bei FBSoweit dazu. Mir fällt allerdings auf, dass sich die unabhängigen Datenschützer nur auf den "Gefällt mir" Button von Facebook stürzen. Liegt es evtl. daran, dass man in der Dienststelle des Landes Schleswig-Holstein ein Feindbild brauchte? Und, wie unabhängig kann eine Landes-Dienststelle sein, die staatliche Kontrollfunktionen wahr nimmt? Und, warum nutzt dieses "Unabhängiges" Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein bei der eigenen Facebook-Seite den "Gefällt mir" Button? Geben die sich selber auch eine Beanstandungen nach § 42 LDSG SH, oder wollen die Datenschützer erreichen, dass sie als einzige in ganz Schleswig-Holstein diesen Button als Alleinstellungsmerkmal nutzen können? Fragen über Fragen…

Eure Meinung ist gefragt und auf die Kommentare bin ich sehr gespannt.

Advertisements

  1. #1 von Oliver Fink am 19. August 2011 - 15:18

    Dann fange ich mal an: Das ULD SH besitzt keine Facebook-Seite, jedenfalls nicht unter dem angegebenen Link. Dieses Missverständnis tritt bei einigen Seiten auf. Die Facebook-Seite endet mit einer Quellenangabe: »Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein“, lizensiert gemäß CC-BY-SA. Die Liste der Autoren befindet sich hier. Gemeinschaftsseiten werden nicht unbedingt von den dazugehörigen Personen oder Organisationen befürwortet oder unterstützt.« Man beachte insbesondere den letzten Satz, der hier uneingeschränkt greifen dürfte.

    Und: Ja, ich bin Fischkopp aus dem Erdbeerkonfitüre-Land. Aber nein: Ich spreche nicht für das ULD SH oder bin dem auch nicht in irgendeiner Form angehörig, es sei denn, als Bürger meines Bundeslandes.

    • #2 von Dirk am 19. August 2011 - 15:58

      Dass die Facebook-Seite nicht vom ULD selber stammt und betrieben wird, ist mir schon klar. Aus diesem Grund habe ich auch die ganze Seite abgebildet, damit sich darüber jeder vergewissern kann. Meinen Blog-Beitrag bitte ich auch nur als Kommentar und Diskussions-Stachel zu betrachten und nicht als technisch fundierten Bericht – und Kommentaren haftet nun mal an, dass sie meist etwas überzeichnet sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s