Pokémon GO – Vom Aprilscherz zum Mega Hype

Ein Spiel breitet sich in Windeseile auf den Smartphones aus. Selbst hier in Deutschland, obwohl es das Spiel hier offiziell noch gar nicht gibt – Pokémon GO. 

In dem Spiel bewegt man sich auf einer Straßenkarte, in der Pokémons gesucht und gesammelt werden müssen. Diese können dann trainiert werden und können gegen andere Pokémons kämpfen. Für die Umsetzung des Spiels verwenden die Entwickler bei Niantic eine „Real World Gaming“-Plattform, die über GPS den jeweils aktuellen Standort des Spielers ermittelt. man spielt also nicht in einer virtuellen Welt, sondern findet die Pokémons in seiner direkten echten Umgebung.

Die Idee für das Spiel ersannen Satoru Iwata von Nintendo und Tsunekazu Ishihara von der Pokémon Company im Jahr 2013 als Aprilscherz für Google mit der Bezeichnung Pokémon Challenge, mit Tatsuo Nomura von Google Maps (nun leitender Projektmanager bei Niantic) als Mittelpunkt des Projekts. (Quelle:; Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Pokémon_Go)

Wer die App Pokémon GO hier in Deutschland auf seinem Smartphone installieren will, muss in den Einstellungen das Sideloading, also das Installieren von Apps aus unbekannten Quellen, am Play Store vorbei, erlauben. Das das nie ohne Risiken ist, muss nicht wirklich erwähnt werden. In einer Version der App, die durch die Firma Proofpoint untersucht wurde, haben Sicherheitsforscher das Remote Administration Tool (RAT) DroidJack gefunden. Damit wäre es möglich, das Smartphone fern zu steuern und/oder persönliche Daten vom Smartphone auszulesen.

Hinweis: Wer sich auf die Suche nach den kleinen Monstern machen möchte, sollte sich die App – die noch nicht in den deutschsprachigen Stores zur Verfügung steht – nur aus vertrauenswürdigen Quellen besorgen.

, ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s